Was macht eine gesunde Darmflora aus?

Schweres Spiel für schädliche Keime durch Vielfalt nützlicher Bakterien.

Der Darm beherbergt Billionen nützlicher Bakterien. Verschiedenste Mikroorganismen bilden die natürliche Darmflora, auch intestinale Mikrobiota genannt.

Eine gesunde Mikrobiota und ein ausgeglichenes Darm-Ökosystem sind für den Körper ausgesprochen nützlich. Sie schützen dich und deine Gesundheit.

Eine vielfältige Darmflora und intakte Darmschleimhaut schützen.

Die Billionen nützlicher Bakterien im Darm liegen wie ein dichter Bakterienrasen schützend auf der Darmschleimhaut. Die Darmbakterien siedeln sich in der sogenannten Mukusschicht der Darmschleimhaut an. So entsteht eine zuverlässige Schutzschicht, die für deine Gesundheit von großer Bedeutung ist.

Man kann sich diese Schutzschicht wie eine Art bunte Blumenwiese vorstellen, die durch ihren dichten Bewuchs und die Vielfältigkeit den Boden gesund und nährreich erhält. Ganz im Gegensatz zu einem ausgetrocknetem Ackerboden zum Beispiel.


Blühende Blumenwiese

  • Wann ist meine Darmflora im Gleichgewicht?

    Damit die Darmflora all ihre vielfältigen Aufgaben der Darmflora bestmöglich erfüllen kann, muss sie sich in einem stabilen Gleichgewicht befinden. Diesen Idealzustand zeichnen folgende Kriterien aus:

    - Eine große Bakterienvielfalt
    - Einen hohen Anteil an nützlichen Bakterien
    - Eine geringe Anzahl an schädlichen Keimen

    Durch die Diversität und die hohe Anzahl an Bakterien, entsteht eine Art dichter Rasen, durch den u. a. schädliche Keime abgehalten werden können.

    Darmflora und Darmschleimhaut im Gleichgewicht
  • Aufgaben einer gesunden Darmflora

    99% aller Bakterien sind im Darm
    Abbildung: 99% aller Bakterien sind im Darm

    99 % aller Bakterien, die den Menschen besiedeln, befinden sich im Darm. Diese ca. 100 Billionen nützlichen Bakterien liegen wie ein dichter Bakterienrasen schützend auf der Darmschleimhaut.
    Daher ist eine intakte Schleimhaut im Darm essenziell, damit sich die Bakterien der Darmflora dort ansiedeln können. Nur ein gesunder und dichter Bakterienrasen kann z. B. Krankheitserreger erfolgreich abwehren.

    Neben der Abwehr schädlicher Keime ist die Darmflora für viele weitere Aufgaben unentbehrlich. Zu diesen Aufgaben zählen unter anderem:

    - Verdauung, Nährstoffaufspaltung und -aufnahme

    - Training des Immunsystems

    - Vitamin- und Hormonproduktion

Falls die Darmflora mal aus dem Gleichgewicht gerät, kann ich hier erfahren, wie ich mit einem Bakterien-Komplex und Vitamin B2 unterstützen kann.

Warum Vielfalt (Diversität) im Darm so wichtig ist.

Bakterienstämme weisen stammspezifische Eigenschaften auf. Sie unterscheiden sich somit in ihren Eigenschaften. 

Bifidobakterien sind unter anderem in der Lage andere nützliche Bakterien im Darm zu unterstützen, Krankheitserreger abzuwehren und bestimmte Vitamine zu bilden.1,2,3

Laktokokken sind zusätzlich in der Lage, Milchsäure zu produzieren und so den pH-Wert im Darm anzusäuern4, dies ist auch wichtig damit sich andere nützliche Bakterien wohlfühlen. Sind nicht genug Bakterien in der Darmflora anwesend, die in der Lage sind, das leicht saure Milieu im Darm aufrecht zu erhalten, kann sich dies zu sehr ins alkalische verschieben, was wiederum das Wachstum unerwünschter Keime begünstigen kann.

Enterokokken können ebenfalls Krankheitserreger abwehren und Milchsäure bilden.5

Nur wenn eine entsprechende Vielzahl verschiedener Bakterien in der Darmflora anwesend ist, können auch alle notwendigen Eigenschaften abgedeckt und Synergien der verschiedenen Bakterien untereinander genutzt werden.

Gut zu wissen.

Meine natürliche Bakterienvielfalt im Darm kann durch äußere Einflüsse, wie z. B. eine Antibiotika-Einnahme, reduziert werden. Dann ist es sinnvoll, die Darmflora aktiv zu unterstützen. Was ist, wenn das Gleichgewicht gestört ist?

Welche Einflussfaktoren können das Gleichgewicht beeinflussen?

Meine Fragen.

Du fragst dich, wie du deine Darmflora gezielt unterstützen kannst? Dann lass dich von unserem Team in der Fachberatung ganz individuell beraten. Dazu kannst du unser Kontaktformular nutzen oder einfach dirket anrufen.

+49 251 135 660

Unsere Produkte.

Entdecke unsere Vielfalt.

Quellenangaben:

1.Ruiz L et al. Bifidobacteria and Their Molecular Communication with the Immune System. Front Microbiol. 2017 Dec 4:8:2345. doi: 10.3389/fmicb.2017.02345 (2017)
2.Sarkar A & Mandal S Bifidobacteria – Insight into clinical outcomes and mechanisms of its probiotic action. Microbiological Research 192 (2016) 159-171 (2016)
3.LeBlanc JG et al. Bacteria as vitamin suppliers to their host: A gut microbiota perspective. Elsevir Volume 24, Issue 2, April 2013, Pages 160-168 (2013)
4.Song AA-L et al. A review on Lactococcus lactis: from food to factory. Microb Cell Fact (2017) 16:55 DOI 10.1186/s12934-017-0669-x (2017)
5.Hakim BNA et al. A Comprehensive Review of Bioactive Compounds from Lactic Acid Bacteria: Potential Functions as Functional Food in Dietetics and the Food Industry. Foods 2023, 12, 2850. https://doi.org/10.3390/foods12152850 (2023)