Anwendungsbereich Immunsystem

Ursachen für ein geschwächtes
Immunsystem

Die Leistungsfähigkeit des Immunsystems variiert individuell. Zum einen spielt die genetische Veranlagung eine Rolle, zum anderen können Umwelteinflüsse, Erkrankungen, der Lebensstil und die Ernährung einen erheblichen Einfluss auf die Immunabwehr ausüben und ein geschwächtes Immunsystem bedingen.

Auch das Alter spielt eine Rolle. So reduziert sich ab 60 Jahren die Anzahl und auch Effektivität bestimmter Immunzellen, sodass ein Infekt länger andauern oder die Dauer eines Infekts und die Wahrscheinlichkeit für Neuinfektionen erhöht sein kann.

Ein perfekt aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel des Darm-Ökosystems und des Netzwerks Haut und Schleimhäute trägt wesentlich zur Funktionalität des Immunsystems bei.

Einflussfaktoren des Immunsystems

Welche Faktoren schwächen unser Immunsystem:

  • Dysbalancen der Mikrobiota
  • Defekte Haut und Schleimhäute
  • Einseitige Ernährung
  • Körperlicher Stress (extreme sportliche Aktivität)
  • Psychischer Stress durch Arbeit, Uni, Schule, Familie etc…
  • Schlafmangel
  • Alter (Kinder und Senioren)
  • Immunsuppression durch Strahlen- oder Chemotherapie infolge einer Krebserkrankung

 

Einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss auf die Funktionalität des Immunsystems haben Schlafmangel, nicht ausreichend Bewegung und dauerhafter Stress. Letzteres kennen viele Menschen aus eigener Erfahrung, wenn sie in den ersten Urlaubstagen krank werden. Der Stress fällt ab und das geschwächte Immunsystem kann nicht effektiv reagieren.

 

Weitere Tipps dazu, wie Sie Ihr Immunsystem fit machen und vor allem auch fit halten können, lesen Sie hier.

Top