Anwendungsbereich Stress


Die richtige Ernährung bei Stress

Mit einer ausgewogenen Ernährung bei Stress und Stressbelastungen können Sie ihr Wohlbefinden unterstützen. Verschiedene Lebensmittel liefern Ihnen wichtige Nährstoffe, um Ihren Körper bei erhöhtem Stress optimal zu unterstützen. Hierzu zählen:

  • Nüsse
  • Vollkornprodukte
  • Avocado
  • Lachs
  • Probiotika

Ernährung bei Stress: Welche Lebensmittel eignen sich als Nervennahrung?

Für starke Nerven benötigt der Körper die richtige Nervennahrung. Vor allem komplexe Kohlenhydrate, ungesättigte Fettsäuren und Mikronährstoffe, wie Vitamine und Mineralstoffe. Lesen Sie hier, mit welchen Soulfood Sie sich optimal bei Stress unterstützen:

Nüsse

Nüsse - Ernährung bei Stress

Haselnüsse, Mandeln und Cashewnüsse liefern Ihrem Körper einen hohen Gehalt an der Aminosäure Tryptophan. Diese ist wichtig für den Aufbau des „Wohlfühlhormons“ Serotonin.

Gute ungesättigte Fettsäuren und wertvolle Mineralstoffe, wie z.B. Magnesium, machen Nüsse zu einem idealen Snack für Ihre Seele und sind ein wertvoller Beitrag zur Ernährung bei Stress.

Schon gewusst?
90% des Serotonins bildet unser Darm aus Tryptophan und einer Aminosäure, die sie z.B. in Nüssen oder Bananen vorkommt.

Vollkornhaferflocken

Vollkornhaferflocken sind reich an Ballaststoffen. Diese halten den Blutzuckerspiegel konstant und liefern Futter für unsere nützlichen Mitbewohner im Darm – die Mikrobiota (Darmflora). Außerdem sind Haferflocken eine wichtige Quelle für B-Vitamine, insbesondere Vitamin B1 (Thiamin). Thiamin trägt zu einer normalen psychischen Funktion sowie normalen Funktion des Nervensystems bei. Nicht zu vernachlässigen sind auch die Mineralstoffe Magnesium, Eisen, Kalium und Phosphor, welche ebenfalls wichtige Unterstützer für das Nervensystem sind. Magnesium beispielsweise trägt zur normalen psychischen Funktion sowie zur normalen Funktion des Nervensystems bei.

Sie haben Lust auf einen süßen Snack für die Seele?

Dann probieren Sie doch diese Power-Kugeln für Ihre Seele! Diese süßen Sattmacher spenden Ihnen im Nu neue Energie und Power:

Zutaten (32 St.):
300 g Weizenvollkornmehl, 125 g Butter, 60 g Walnüsse, 100 g Sonnenblumenkerne, 200 g getr. Aprikosen, 125 g Haferflocken, 150 g Honig, 60 g Stärke.

Zubereitung:
Weiche Butter mit 3 EL Wasser und Honig in eine Schüssel geben und cremig schlagen. Aprikosen und Walnüsse fein hacken. 250 g Mehl, Sonnenblumenkerne, Haferflocken und Stärke mischen und mit den kleingehackten Aprikosen und Walnüssen zur Butter geben. Restliches Mehl hinzufügen und gut durchkneten. Formen Sie eine Rolle und teilen Sie diese in 16 gleiche Stücke. Nun können Sie aus jedem Stück zwei Kugeln formen. Bedecken Sie diese mit einem Tuch und lassen sie zwei Tage trocknen. Kühl gelagert sind die Power-Kugeln 4 Wochen haltbar.

Essen Sie in guter Gesellschaft. Ein gemeinsames Essen mit Freunden hebt die Stimmung.

Avocado

Gesunde Avocado - Ernährung bei StressAvocados sind mit 14 verschiedenen Mineralstoffen sowie mit vielen ungesättigten Fettsäuren echte Energiespender. Vor allem der hohe Gehalt an Kupfer und Eisen sind bemerkenswert. Eisenmangel stellt eine häufige Ursache für Müdigkeit und Abgeschlagenheit bei Frauen dar. Denn Eisen ist wichtig für den Sauerstofftransport im Blut und für die kognitive Funktion. Zudem enthält die Avocado anti-oxidative Vitamine wie Vitamin A und Vitamin E.

Die Avocado ist vielseitig einsetzbar. Probieren Sie doch einmal gefüllte Avocado mit Tomaten und Olivenöl. Die Avocado längs halbieren, den Kern entnehmen und die Hälften salzen und pfeffern. Zerkleinerte Tomate und Zwiebeln in die Hälften füllen und Olivenöl sowie Balsamico und Kräuter darüber geben.

Fett ist nicht gleich Fett.
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren haben wichtige Funktionen in unserem Körper.

Lachs

Lachs ist ein wichtiger Lieferant der Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA. Diese kann der Körper nicht selber herstellen, sondern muss sie über die Nahrung zugeführt bekommen. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren haben wichtige Funktionen für Herz- und Kreislauf sowie für die Gehirntätigkeit und starke Nerven. Eine vegetarische Alternative als Omega-3-Quelle bieten beispielsweise Leinöl, Chiaöl oder Walnussöl.

Zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zählen auch natürliche Bakterienkulturen:

Studien zeigen, dass bestimmte Bakterien, wie z.B. Laktobazillen und Bifidobakterien, nützliche Mitbewohner in unserem Darm über die Darm-Hirn-Achse unseren Stresshormonlevel positiv beeinflussen können.

Top