Anwendungsbereich Darmgesundheit

Darm-assoziiertes Immunsystem -
geballte Abwehrkraft

Mit seiner enorm großen Oberfläche von ca. 400 m² stellt unser Darm die größte Grenzfläche zur Außenwelt dar. Hier findet die Aufnahme unserer Nahrung statt, die wir zum Leben benötigen. Alles, was in unseren Körper herein will und soll, muss einer strengen Kontrolle unterzogen werden.

Deshalb finden wir im Darm 80% unserer Immunzellen, die uns immer dann unterstützen, wenn es nötig wird – damit wir gesund bleiben!

Was leistet das Darm-assoziierte Immunsystem für unsere Gesundheit?

Auf Ebene 3 der Schutzebenen des Darms finden wir viele verschiedene Immunzellen, wie zum Beispiel Makrophagen, natürliche Killerzellen oder auch Antikörper-produzierende Zellen.

 

Darmgesundheit: Schutzebene drei des Darms: Darm-asspziiertes Immunsystem

 

Diese Immunzellen sind in der Bindegewebsschicht der Darmschleimhaut lokalisiert, stehen untereinander in regem Kontakt und kommunizieren über Immunbotenstoffe miteinander. Auf dieser Ebene laufen komplexe Prozesse der spezifischen und unspezifischen Immunabwehr ab.

Gleichzeitig besteht eine enge Anbindung an das Blut- und Lymphsystem. Das Darm-assoziierte Immunsystem ist über diese Systeme mit allen anderen Schleimhäuten, z.B. Nasen-, Mund- oder Bronchialschleimhaut, immunologisch vernetzt und versorgt diese mit Antikörpern.

Orale Toleranz – Freund und Feind erkennen

Aufgabe des Darm-assoziierten Immunsystems ist es, Krankheitserreger abzuwehren, gleichzeitig aber tolerant zu sein gegenüber einer Vielzahl von körpereigenen Zellen, Nahrungsbestandteilen oder auch nützlichen Mikroorganismen in unserem Darm.

Eine besonders wichtige Rolle übernehmen hierbei unsere Darmbakterien. Sie dienen unserem Immunsystem im Darm als Trainingspartner und sorgen dafür, dass wir lernen, richtig auf Fremdstoffe zu reagieren.

 

Erfahren Sie mehr über das Immunorgan Darm und was unser Immunsystem leistet.

 

 

Top